gratis Counter by GOWEB


Facebook
Zurück

Oachte baim Eirenmän

 

Top 10 Finish beim IRONMAN Austria


5. Juli 2009, Klagenfurt

mh|  I wer narrisch! Diana Riesler finisht den Kärnten IRONMAN Austria in unter 10 Stunden als 8. Frau der Gesamtwertung und bleibt damit knapp über der selbst gesteckten Wunschzeit von 9:30 h. Von Anfang an in den Top 10 vertreten, machte der abschließende Marathon den Unterschied zur absoluten Spitze.

IM_AUT.jpg

Es war der erwartet heiße Tag für Diana beim IRONMAN Austria! Bereits nach 0:56:49 h war das „morgendliche Schwimmen“ im Wörthersee beendet. Auf dem Schwimmkurs wurde auf einen zwischenzeitlichen Landgang verzichtet, so dass die meisten der 2279 Starter sich erst wieder einmal an den aufrechten Gang gewöhnen mussten. Aber bei Diana lief alles glatt, der Wechsel war in weniger als 3 Minuten erledigt und so konnte sie nach nicht einmal 1 Stunde als 8. Frau ihr Rad hinaus auf die Radstrecke schieben.

Die Radstrecke des Kärnten IRONMAN Austria führt über 2 Runden zu je 90 km. Ab Mittag wurde es dann richtig warm und das Thermometer zeigte bis zu 27 °C an. Mit über 35 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit schob sie sich ein wenig näher an die vor ihr fahrenden Frauen heran. Und nach 5:05:15 h stellte Diana ihre Rennmaschine wieder im Radgarten ab. Der 2. Wechsel ging in 2:30 min auch recht flott. Inzwischen wurde sie an 6. Stelle der PRO-Frauen geführt.

Nun hieß es "nur" noch den Marathon überstehen. Die angepeilte Zielzeit von neuneinhalb Stunden war noch im Bereich des Möglichen. Hinzu kam, dass die Strecke entlang des Wörthersees und durch die Klagenfurter Altstadt flach ist. Der vom Veranstalter angepriesene Wechsel aus landschaftlicher Schönheit und kulturellen Sehenswürdigkeiten interessierte aber ganz sicher zu diesem Zeitpunkt keine der Spitzenathletinnen mehr. Viel wichtiger war die Frage: würde das Wetter eine Topzeit zulassen?
Die erste Hälfte des Rennens lief Diana dann deutlich unter einem "5er-Schnitt", die zweite jedoch - aufgrund der äußeren Bedingungen? - deutlich drüber. So kamen insgesamt 5:04 min/km zusammen: Marathonzeit beim IRONMAN 3:34 h! (Jeder mache sich bitte seine eigenen Gedanken.)

Am Ende wurden die Uhren für Diana bei 9:41:33 h angehalten. 10 Minuten über der Wunschzeit, achtplatzierte Frau. - Glückwunsch! Damit kann auch Sebastian erst noch einmal durchatmen. Im Hause Riesler (und auch im Verein) bleibt vorerst alles beim alten und seine Bestmarke bestehen.


Zurückaktualisiert: 2014/02/03

 
Impressum und Datenschutz    
© 2005 - 2018 Triathlon Club Merseburg e.V.