gratis Counter by GOWEB


Facebook
Zurück

Christian Ritter siegt beim 5. Geiseltal-Duathlon 2007

Sieger_5gtd_.JPG

- Foto: A. Buschnakowski -

29. April 2007, Braunsbedra

Braunsbedraer Frauen holen Doppelsieg

mh
| Der Geiseltal-Duathlon erwies sich auch in seiner jüngsten Auflage als Magnet für Athleten und Zuschauer aus Nah und Fern. Zum bereits 5. Mal trugen sich wieder über 150 Sportler in die Starterlisten ein. Den längsten Weg hatte dabei Thomas Günther auf sich genommen. „Es hat halt gerade gepasst“ und so war er extra von seinem Arbeitsort Tampere (Finnland) zum Duathlon nach Braunsbedra gekommen. Das war den Veranstaltern sogar einen eigenen Pokal wert. Den Pokal für den Gesamtsieg holte sich jedoch mit Christian Ritter (Hansgrohe Team Schwarzwald) ein anderer weit Gereister. Für die 5 km Lauf, 20 km auf dem Rad und noch einmal 2,5 km Lauf im Hauptwettkampf benötigte er gerade einmal 1 Stunde und 2 Minuten. Am Vormittag wurden traditionell die Nachwuchs- wettkämpfe ausgetragen. Vor allem der Start der jüngsten Altersklassen (Schüler C und B) erfreut sich wachsender Beliebtheit. Energisch von den Eltern angefeuert erreichten alle das Ziel. Zur Belohnung gab es dann Medaillen, Urkunden und ein kleines Geschenk für alle Kinder. Strahlender Sonnenschein, aber nicht zu heiß – das waren die Bedingungen beim Start des Hauptwettkampfes. Das große Starterfeld nahm die ganze Breite des Stadions von Braunsbedra in Anspruch, ehe es sich wie ein bunter Wurm durch den angrenzenden Stadtpark schlängelte. Nach dem Wechsel aufs Rad hatte Marcel Glaser aus Naumburg die Nase vorn und fuhr an der Spitze des Feldes. Doch mit großen Tritten näherte sich in der zweiten Runde Sebastian Geuthner aus Weißenfels und in seinem Schlepptau Christian Ritter (Hansgrohe). Gemeinsam erreichten die drei schließlich die Wechselzone. Beim abschließenden Lauf konnte Glaser dann nichts mehr gegen den davon stürmenden Ritter entgegen setzen. Bei den Frauen konnten sich im Hauptwettkampf Catherine Wegener und Lydia Faltus gegen sämtliche Konkurrentinnen durchsetzen und zur Freude der Veranstalter einen Doppelsieg für den SV Braunsbedra e.V. holen. Doch auch bei den Jedermännern wurde um die Platzierungen und Sekunden gekämpft. Egal ob Einzelstarter oder Staffel, am Ende gab sich niemand eine Blöße und alle gestarteten Sportler erreichten wohl behalten das Ziel. Damit war gleichzeitig die Teilnahme an der großen Tombola gesichert, bei der dann alle wieder chancengleich waren.



Zurückaktualisiert: 2014/02/03

 
Impressum und Datenschutz    
© 2005 - 2018 Triathlon Club Merseburg e.V.