gratis Counter by GOWEB


Facebook
Zurück

Top-Ten-Platzierung beim „Dirty Race“


Steffens Duathlon-Ausflug in den Leipziger Auenwald


17. März, Leipzig

sw| "Warum eigentlich nicht mal ein Cross-Duathlon? Das ist in jedem Fall eine willkommene Abwechslung zur Rolle im Keller und dem Laufband im Fitnessstudio." So oder ähnlich muss Steffen Warias gedacht haben, als er sich am vergangenen Wochenende zum 2. Sparkassen BIKE&RUN in den Leipziger Auenwald aufmachte. Hier sein Bericht.  

Bei aller Begeisterung über den Wettkampf musste es die angebotene lange Strecke (7,5/30/5 km) so früh in der Saison dann doch (noch) nicht sein. Aber die
Kurze (5/16/2,5) sollte schon gehen. Knapp 100 Aktive waren am Start, darunter auch etliche Bekannte aus der Triathlonszene.

Den größten Respekt hatte ich im vorm „Radeln“, denn im Auenwald lag noch massig Schnee und ich hatte nur schmale Reifen auf meinem MTB. 13.00 Uhr ging´s dann bei leichtem Sonnenschein, ein bisschen Wind und um die 5 Grad los.

Das Laufen ging ganz gut. Nach 500 m Schlammweg gab es wieder festen Boden unter den Füßen! Da 2 Runden gelaufen werden mussten, gab es dieses Vergnügen noch einmal. Die Laufschuhe waren so schon mal gut gewässert.

tcm0002.jpg tcm0003.jpg tcm0004.jpg

Auf dem Rad war es dann umgekehrt: erst etwas Asphalt und dann ging die
Rutschparty und Schlammschlacht los. Ebenfalls über 2 Runden der volle Wahnsinn. Ich glaubte den halben Auenboden am Rad, an den Klamotten und natürlich im Gesicht zu haben. In der ersten Runde kam auch noch eine kurze Bekanntschaft mit dem Boden in einer engen Kurve dazu. Das waren keine einfachen Bedingungen!

Am Ende tauschte ich noch einmal die schlammigen Radschuhe gegen die nassen Laufschuhe. Und schon ging es ab, auf eine flotte letzte Runde. Geschafft!? Das Rennen schon, aber jetzt brauchten die gesamte Ausrüstung und ich eine Komplettreinigung.
Vor der Heimfahrt noch ein schneller Blick auf die Ergebnisliste und siehe da: Platz 10.



Zurückaktualisiert: 2014/02/03

 
Impressum und Datenschutz    
© 2005 - 2018 Triathlon Club Merseburg e.V.