gratis Counter by GOWEB


Facebook
Zurück

...und es geht weiter!


Entscheidung um Platz 3 erneut vertagt


01. August, Mieste

mh| Der Drömlingstriathlon in Mieste war auch 2010 wieder besonders. Die älteste Veranstaltung in unserem Bundesland feierte in diesem Jahr 25. Jubiläum. Traditionell und Kult dabei die “krummen” Distanzen (600 m Schwimmen - 27 km Rad - 8 km Laufen), welche insbesondere den laufstarken Sportlern sehr entgegen kamen. Aber auch diejenigen die nicht zu den schnellsten Schwimmern zählen, konnten sich mit der kurzen Schwimmstrecke anfreunden. Zumal das Schwimmen ganz unüblich in einem Freibad durchgeführt wurde. Unser Stadtwerke Team ging mit 5 Sportlern in Mieste an den Start. Erneut war es das Ziel, die direkte Konkurrenz im Kampf um Platz 3 der Ligatabelle hinter uns zu lassen und die Entscheidung weiter zu vertagen.

Kaum gestartet verwandelte sich das Becken in einen Whirlpool. 5 bis 6 Sportler pro Bahn peitschten mit ihren Armen und Beinen das Wasser auf. Bereits nach der Hälfte der Strecke begannen die Spitzenleute mit den Überrundungen. Ganz vorn dabei war Stefan Pohl, welcher auch als 2. auf die Radstrecke wechselte. Ihm folgte eine mehrköpfige Verfolgergruppe, die ihn im folgenden Verlauf einholen konnte. Etwa 2 Minuten dahinter folgte Michael Hartung. Die weiteren Starter des Stadtwerke Team Merseburg, Thomas Baier, Gerald Heckert und Bernd Bollmann befanden sich vorerst im Mittelfeld.

mieste.jpg

Das Laufen wurde auf einer Wendepunktstrecke durchgeführt, so dass man die direkte Konkurrenz mindestens einmal im Blick hatte. Bereits nach der Hälfte der Strecke waren die Positionen in der Spitzengruppe vergeben. Stefan erreichte mit einem guten Lauf einen Platz in den Top 10. Deutlich schwerer hatten es da die Teamkollegen im Laufduell mit der direkten Konkurrenz. Jedoch konnten insbesondere Michael und Gerald hier noch einige Positionen gut machen und sicherten mit ihren Platzierungen den 3. Platz des Teams in der Tageswertung. Nach dem 7. von 9 Ligawettkämpfen neigt sich die Saison nun so langsam wieder dem Ende zu.

Auch wenn dem Magdeburger TC die Spitzenposition in der Tabelle nicht mehr zu nehmen ist, bleibt die Spannung erhalten. Im Kampf um die weiteren Plätze ist nämlich noch längst nichts entschieden! Die Aufholjagd der letzten Wochen wurde fortgesetzt und nun liegt das Stadtwerke Team gerade mal noch einen Zähler hinter Platz 3. Genügend Ansporn also, um noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren.



Zurückaktualisiert: 2014/02/03

 
Impressum und Datenschutz    
© 2005 - 2018 Triathlon Club Merseburg e.V.