gratis Counter by GOWEB


Facebook
Zurück

Familienduell auf der Südhalbkugel

 

Rieslers erneut in Südafrika am Start


11. Januar 2010, Merseburg

mh| Während hierzulande Winterwetter und geschlossene Schwimmhallen den Triathleten das Training erschweren, sollten Diana und Sebastian Riesler damit in den kommenden Tagen überhaupt keine Probleme haben. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg nach Südafrika.

Doch die Sonne auf der sommerlichen Südhalbkugel ist nicht der einzige Grund für die weite Reise. Beide bestreiten beim Ironman 70.3 South Africa den ersten großen Wettkampf des Jahres und beide wollen dabei natürlich ihre Platzierungen aus dem Vorjahr verbessern.

Nach ein paar Tagen zur Akklimatisierung wird es bereits am kommenden Sonntag ernst. Früh am Morgen wird in der Nähe von Buffalo City im Südosten des Landes der Startschuss für die über 2000 Teilnehmer fallen. Als erste Disziplin stehen dann knapp 2 Kilometer Schwimmen auf dem Plan. Diese werden jedoch nicht in einem Schwimmbecken oder See absolviert. Vielmehr wird im bis zu 25 °C warmen Wasser des Indischen Ozeans geschwommen. Was sich nach Vergnügen anhört, ist harte Arbeit gegen die Wellen und Strömung. Im Anschluss geht es mit dem Rennrad direkt auf eine 90-Kilometer-Runde in das Landesinnere, ehe nur noch der abschließende Halbmarathon die Athleten vom Ziel trennt.

Der Sieger des Wettkampfs wird dabei wohl an der 4-Stunden-Marke kratzen! Für eine solche Fabelzeit wird es bei den beiden sicher nicht reichen. Dennoch gehen beide gut trainiert und motiviert an den Start. Ansporn für Diana ist in jedem Fall der 5. Platz bei den Frauen im letzten Jahr. Trotz gerissenen Bowdenzugs erreichte sie damals in ihrer Paradedisziplin Radfahren die drittbeste Zeit! Aber auch Sebastian wird alles geben, um die "Schmach" des letzten Jahres zu tilgen. 2009 wurde er nämlich im familieninternen Wettkampf nur 2. Sieger.



Zurückaktualisiert: 2014/02/03

 
Impressum und Datenschutz    
© 2005 - 2018 Triathlon Club Merseburg e.V.