gratis Counter by GOWEB


Facebook
Zurück

3. Bernburger Bären-Triathlon

Siegerlächeln und ein platter Reifen zum Saisonauftakt

braunsbeTRIAs steigen zu Saisonbegin ins Saalewasser

diana_riesler_klein.jpg

Diana Riesler


Bernburg, Sonntag, 10. Juni 2007

mh | Endlich hat sie begonnen, die Triathlonsaison 2007. So oder ähnlich haben viele der Braunsbedraer Ausdauersportler am vergangenen Wochenende gedacht. Nach der langen Winterpause und der akribischen Vorbereitung im Frühjahr gab es zum Saisonauftakt in Bernburg dann auch gleich Erfolgserlebnisse. Diana Riesler, Sportlerin des Jahres 2006, holte sich über die Olympische Distanz ihren ersten Saisonsieg.

Knapp 70 Sportler konnten die 1 km lange Fahrt stromaufwärts mit der Saalefähre bis zum Fuß des Bernburger Schloss genießen, ehe es wieder stromabwärts ging. Diesmal jedoch mit eigener Muskelkraft. Die Saale war wohl temperiert, aber all zu lange wollten die vier gestarteten Braunsbedraer Triathleten Sebastian Schmidt, Diana Riesler, Andreas Bahn und Sebastian Stübing im kühlenden Nass nicht zubringen. Motiviert von ihren guten Schwimmleistungen schwangen sie sich nach schnellem Wechsel aufs Rad. 40 km bei heißem und sonnigem Wetter waren zu fahren. Nach wenigen Kilometern auf dem Rad kam es für Sebastian Stübing ganz dick. Mit einem platten Reifen und ohne Flickzeug musste er das Rennen aufgeben. Seine Mannschaftskameraden blieben von diesem Pech verschont und konnten auf der anspruchsvollen Radstrecke sehr gute Radzeiten erzielen. Damit war der Grundstein für die späteren Platzierungen gelegt, auch wenn die Mittagssonne den braunsbeTRIAs nun hart zusetzte. Mit Seitenstechen im Bauch konnte die Spitzengruppe auf den abschließenden 10 Laufkilometern nicht ganz gehalten werden. Knapp unter 2 Stunden erreichte Sebastian Schmidt als 9. das Ziel und holte sich den Altersklassensieg. Andreas Bahn, 5 Minuten später im Ziel, erreichte Rang 19 und Diana Riesler holte sich bei den Frauen überlegen den Gesamtsieg.

Derart motiviert schauen Sebastian Schmidt und Andreas Bahn in die nahe Zukunft. Schon in 2 Wochen wollen sie in Roth über die Langdistanz starten. Bis dahin ist aber noch einmal Regeneration angesagt, schließlich ist die Strecke im fränkischen Triathlon-Mekka 4 Mal so lang.


 Alle Ergebnisse im Überblick   |  Bilder vom Wettkampf



Zurückaktualisiert: 2014/02/03

 
Impressum und Datenschutz    
© 2005 - 2018 Triathlon Club Merseburg e.V.